Vorsichtsmaßnahmen beim Kauf von Kindermöbeln

2021-12-03

1. KindermöbelKauf: Auf Sicherheit achten
Beim Kauf von Kindermöbeln ist der erste und wichtigste Punkt, auf den es zu achten gilt, die Sicherheit. Es hängt davon ab, ob die Möbel scharfe Kanten und Spitzen haben und ob die Ecken von Hand abgerundet oder abgeschrägt sind (Hinweis: Der Erkennungsstandard-Rundungsradius beträgt nicht weniger als 10 mm und die Länge des Rundungsbogens nicht weniger als 15 mm). In geschlossenen Möbeln müssen Belüftungsöffnungen vorhanden sein, um das Ersticken von Kindern zu vermeiden. Zweitens dürfen Abdeckungen, Türen und ähnliche Vorrichtungen nicht mit automatischen Verriegelungsvorrichtungen ausgestattet sein und die Öffnungskraft darf nicht größer als 45 N sein.

2. KindermöbelKauf: Die Größe sollte angemessen sein
Die Größe von Kindermöbeln sollte der Körpergröße des Menschen entsprechen, und das Gestell sollte nicht zu hoch sein, da das Baby sonst leicht die Möbel hinunterrutschen oder beim Klettern fallen kann. Die gekauften Kindertische und -stühle sollten die Funktion haben, sich an die Höhenveränderung anzupassen, die sich auf das Alter und die Körperform der Kinder beziehen sollte. Wenn es sich um ein kleines Kinderzimmer handelt, können Sie einige multifunktionale Möbel wählen, wie z. B. die Möbel, die Bett, Schreibtisch und Kleiderschrank verbinden, die viel Platz sparen können. Höhere Möbel sollten mit Schrauben an der Wand oder am Boden befestigt werden und lassen sich nicht einfach aufstellen.

3. KindermöbelKauf: Die Farbe sollte nicht zu grell sein
Bei der Wahl der Kindermöbel entscheiden sich viele Eltern für helle und aktive Farben oder für viele Cartoon-Muster nach den Vorlieben ihrer Kinder. Sie sind der Meinung, dass helle und leuchtende Farben Kindern helfen, einen optimistischen und lebhaften Charakter zu entwickeln. Die Überprüfung einiger Institutionen zeigt jedoch, dass je heller die Lackfarbe ist, desto mehr Schwermetalle wie Blei enthalten sind, was hauptsächlich durch die im Lackpigment enthaltenen Bleiverbindungen verursacht wird. Daher ist der Schadstoffgehalt in bunten Kindermöbeln deutlich höher als bei gewöhnlichen Möbeln. Beim Kauf von Möbeln sollten Eltern daran denken, den Möbellack-Prüfbericht vom Händler zu verlangen, um zu prüfen, ob die Oberflächenbeschichtung der Möbel geeignet ist.